Drei Jahre ist es her, dass die LEM in Verden in altbewährter Form durchgeführt wurde. 2021 fiel sie komplett aus und 2022 wurde lediglich das Meisterturnier ausgetragen. Und das auch noch mit mehrmonatiger Verspätung. Dieses Jahr ist alles wie immer: LEM Anfang Januar, und zwar mit allem drum und dran. Und es gibt dieses Jahr deutlich mehr Liveübertragungen als in der Vergangenheit.
Der Zeitplan ist der übliche: Mittwoch Schnellschach, Donnerstag bis Sonntag Meisterturnier, A-, B- und C-Open. Das Schnellschachturnier ist mithin bereits Geschichte. Mit 142 Teilnehmern war es quantitativ gut besetzt. Aber auch qualitativ – diverse Titelträger fanden sich unter den Teilnehmern – konnte es sich sehen lassen. Es siegte GM Dmitrij Kollars (Deizisau, 7,0/7) vor IM Ilja Schneider und FM Tobias Vöge (beide HSK Lister Turm, 6,0/7). Bester SBOO-Teilnehmer wurde Sebastian Müer (Union Oldenburg, 6,0/7) auf Platz 7. Zwar nicht unter den TOP10, dafür aber noch unter den TOP20 landete unser aktueller Bezirksmeister Dirk Schmitt (Kaponier Vechta, 5,0/7, Platz 18) und war damit zweitbester „Fünfer“.
Hier geht es zu Ergebnissen und Livepartien .